Tschechien August 2021: Skoda Fabia und Kamiq dominieren den Markt mit einem Rückgang von -1 %

0
6
Tschechien August 2021: Skoda Fabia und Kamiq dominieren den Markt mit einem Rückgang von -1 %

Der Skoda Fabia ist in diesem Jahr das bisher meistverkaufte Fahrzeug in Tschechien.

Der Neuwagenabsatz in der Tschechischen Republik ging im August im Vergleich zum Vorjahr um -1% auf 16.449 Einheiten zurück, wobei im August 2020 ein Rückgang von -33,6% gegenüber dem Vorjahr zu berücksichtigen ist. Das Volumen seit Jahresbeginn ist nun um 12,4 % auf 147,659 gestiegen. Der lokale Gigant Skoda (-16,5%) verzeichnet den größten Rückgang im Jahresvergleich in den Top 8 und sieht seinen Marktanteil auf 29,7% gegenüber 34,6% in diesem Jahr bisher auftauen. Im Gegensatz dazu verzeichnen die nächsten drei Autohersteller fantastische Zuwächse: Hyundai legt um 28,9 % zu, Volkswagen um 36 % und Kia um 42,1 %. Toyota (+0,3%) liegt stabil auf dem fünften Platz vor einem stark gestiegenen Seat (+102,4%), der den besten Aufwärtstrend in den Top 18 liefert und im Juli um drei Plätze gestiegen ist. Der Rest der Top 10 rutscht deutlich schneller ab als der Markt, angefangen bei Peugeot (-42,9 %) über Renault (-15,1 %), Dacia (-12 %) und Mercedes (-10,2 %) etwas besser. Unterhalb und in der Reihenfolge der Verkäufe beeindrucken Opel (+46,3%), Suzuki (+60,8%), Audi (+16,2%), Mazda (+29,1%), Volvo (+32,6%) und Ssangyong (+259,2%). Newcomer Cupra ist im Juli um drei Plätze auf Platz 24 gestiegen.

Modelltechnisch verbessert der Skoda Fabia (+9 %) seinen Anteil wie im Vormonat auf 7,9 % und festigt damit seinen Vorsprung im bisherigen Jahresverlauf vor dem Skoda Octavia (-42,5%), der in diesem Monat erneut im freien Fall liegt. Dazwischen klettert der Skoda Kamiq (+44,2%) um einen Platz und kehrt in der Heimat des Monats auf einen Rekord-Gesamtplatz 2 zurück. Der Hyundai i30 (+35,3%) ist ebenfalls in hervorragender Verfassung, bleibt aber auf Platz 4 vor dem Skoda Karoq (-15,6%) und Scala (-33,9%), die beide Probleme haben. Der Kia Ceed (+25,7%) verbessert sich gegenüber Juli um vier Plätze auf #7 und distanziert damit vier große Leistungsträger: den Hyundai Tucson (+17,2%), Dacia Duster (+61,1%) und VW Golf (+167,5%). Sowohl der Skoda Kodiaq (-31,7%) als auch der Superb (-47,8%) schneiden schlecht ab und werden aus den Top 10 geschlagen. Umgekehrt der Seat Arona (+186,6%), Opel Crossland (+101,8%) und Renault Captur (+ 70,2%) überragen weiter unten. Der Hyundai Bayon (#31) ist erneut die meistverkaufte Neuauflage.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here